Qualifizierung - Aufklärung - Information

Öffentliche Kampagne

Vom 19.09.2008, zuletzt geändert am 17.11.2008

Der Gerede – homo, bi und trans e.V. Dresden blickt unter anderem auf beinahe 20 Jahre Aufklärungs- und Antidiskriminierungsarbeit im Hinblick auf sexuelle Identitäten zurück Mit „Respekt beginnt im Kopf!“ weiten wir unsere Aktivitäten nun im dritten Jahr auch sachsenweit aus. Hierbei erreichen wir in der Regel die Menschen, welche sowieso bereit sind, sich fernab von wie auch immer gearteten gesellschaftlichen Normen und Moralismen, der bunten Realität aus vielfältigen Lebensweisen und Lebensformen zu öffnen.



Was ist aber mit den anderen, jenen, denen weiterhin Scheuklappen die Sicht versperren? Politiker, Entscheidungsträger, der kleine Mann auf der Straße, die Kassiererin beim Aldi, all jene, die über sexuelle Identitäten nicht nachdenken (wollen), die zur eigenen sexuellen Identität kaum einen Zugang finden, die weiterhin Diskriminierungen kultivieren.



Ihnen muss geholfen werden! Ihnen kann geholfen werden!



Wir wollen Denkanstöße geben und tasten uns in ein neues Feld der Antidiskriminierungsarbeit vor. Respekt arbeitet derzeit an einer öffentlichen Plakatkampagne. Hierbei geht es um sexuelle Identitäten. Die Idee ist, dass über einen Zeitraum von 14 Tagen vier verschiedene Motive in Bussen und Bahnen der Landeshauptstadt hängen, welche die biologische Geschlechtlichkeit, die Geschlechtsidentität, das soziale Rollenverhalten der Geschlechter und die sexuelle Orientierung thematisieren. Die Plakate sollen irritieren, spärliche Informationen geben und natürlich am liebsten eine öffentliche Diskussion auslösen.



Für die Umsetzung brauchen wir Menschen



Wer Lust hat aktiv etwas gegen sexuelle Vorurteile zu tun, wer sich nicht scheut, dass ihr oder sein Gesicht zusammen mit anderen zum Thema Intersexualität, Transidentität oder Asexualität bzw. Homosexualität im öffentlichen Raum auftaucht, wer gerne vor der Kamera steht und dabei eine gute Figur macht, melde sich bei uns und sei dabei.



Termine

Es wird zu diesem Projekt am 29.09.2008 um 18 Uhr ein Vorbereitungstreffen in den Räumen des "Café Kontakt" geben, zu dem wir die bisherigen Gedanken und die Motive vorstellen und einen Shooting-Termin verabreden werden



In der Woche vom 06.10. bis 12.10.2008 sollen die Fotos erstellt werden.



Nach einer Bearbeitungszeit sollen die Motive in den ersten beiden Dezemberwochen aushängen.



Zusätzlich werden wir ein Begleitheft erstellen und dieses zusammen mit den vier Motiven nach der öffentlichen Kampagne als Unterrichtsmaterial Dresdner Schulen zur Verfügung stellen.



Wer Lust und Zeit für diese Aktion hat, die Termine einrichten kann, melde sich einfach bis zum 26.09.2008 zunächst für das Vorbereitungstreffen bei uns, damit wir abschätzen können, mit wie vielen Leuten wir rechnen können. Kurze Mail an respekt@gerede-dresden.de



Wir freuen uns auf neue und alte Gesichter und sind gespannt, was aus einer Idee so werden kann



Herzliche Grüße vom Respekt-Team

Katrin Beckmann & Ricardo Wolske



Zurück zur Übersicht
 

Aktuelles & Termine:

Projekt \
16.01.2017-[Veranstaltungshinweis] Projekt "LiebesLeben": ein Expertengespräch zum Thema Liebe und (Homo-)Sexua... lesen

„Spektrum A* - Sex kann man haben, muss man aber nicht“
20.10.2016-Inhalt:
A*sexualität in all ihren Facetten ist schon genauso alt, wie andere, uns vielleicht ... lesen

Zum Newsarchiv



CSS ist valide!